EZMLM-IDX Mailingliste auf Uberspace einrichten

EZMLM-IDX ist eine Mailinglist-Manager, der bei Uberspace.de schon vorinstalliert ist. Dennoch muss EZMLM-IDX noch über SSH eingerichtet und konfiguriert werden. Dazu hilft die Anleitung im Uberspace Wiki. Es können aber über ezmlm-make so viele verscheiden Einstellungen vorgenommen werden, um die Mailingliste auf die eigenen Anforderungen anzupassen, das zumindest ich etwas den Überblick verloren hatte. Ich habe aber im Internetz einen hilfreichen ezmlm-make Options Generator gefunden, der die Einrichtung sehr erleichtert.

Eine Mailingliste mit Namen listname unter der Domain domain.tld (dann zu erreichen unter listname@domain.tld) wird mit folgendem Befehl angelegt (oder mit den Werten, die der Generator ausgespuckt hat):

[username@server ~]$ ezmlm-make ~/Maillist/'listname' ~/.qmail-'listname' 'listname' 'domain.tld'

Die Mailingliste ist jetzt im Homeverzeichnis unter ~/Maillist/'listname'/ angelegt und kann weiter mit folgenden Kommandos konfiguriert werden (Hier wird auch EZMLM-IDX dazu gebracht mit uns und den Benutzerinnen deutsch zu reden):

[username@server ~]$ ezmlm-make -+ -C /etc/ezmlm/de -aBdfghijlMNOprstuXY ~/Maillist/'listname' ~/.qmail-'listname' 'listname' 'domain.tld'

Mit den nächsten beiden Befehlen wird eine Moderatorin und eine erste Abonnentin für die Mailingliste generiert:

[username@server ~]$ ezmlm-sub ~/Maillist/'listname' mod 'Email-Adresse'
[username@server ~]$ ezmlm-sub ~/Maillist/'listname' 'Email-Adresse'

Standard mäßig ist der Betreff der Mailingliste [Text in Klammern] der Namen der Liste. Gegebenenfalls kann das so geändert werden:

[username@server ~]$ echo '[MyList]' > ~/Maillist/'listname'/prefix/

Abonnentinnen können mit einer leeren Email an listenname-subscribe@domain.tld die Mailingliste abonnieren. Wenn es bereits eine Liste von Abonnentinnen gibt oder von einer anderen Mailingliste umgezogen werden soll, können die Benutzerinnen importiert werden. Dazu wird eine Textdatei angelegt, in der pro Zeile immer nur eine Email-Adresse steht (sonst keine Trennzeichen). Diese Liste kann dann mit diesem Befehl hinzugefügt werden:

[username@server ~]$ ezmlm-sub ~/Maillist/'listname' < 'listmembers'.txt

Danach sind die Email-Adressen der Abonnentinnen unter ~/Maillist/'listname'/subscribers/ in den Dateien mit Namen wie @, [, , ], und A, a, B, b etc. zu finden (nicht wundern, vor jeder Adresse steht dort ein ‚T‘) oder können über folgendes Kommando aufgerufen werden:

[username@server ~]$ ezmlm-list ~/Maillist/'listname'

Viel Spaß beim mailen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 4 =